Strände

Die Gemeinde Vallehermoso hat ein Dutzend Strände mit verschiedener Gestaltung, je nach Lage und Ausrichtung. Normalerweise sind es Strände mit relativ starkem Wellengang und viele sind nicht zum Baden während bestimmter Zeiten im Jahr geeignet. Aber wenn es einen gemeinsamen Faktor gibt, der sie beschreibt, ist es ohne Zweifel die Natürlichkeit, die Sauberkeit des Wassers und die Privatsphäre, die sich durch das zerklüftete Gelände ergibt.

Die Strände auf der Nordseite der Stadt haben eine stärkere Brandung und Strömung als die im Süden, von denen die letzteren in der „ruhigen“ Zone liegen, das bedeutet, wo die Gezeiten ruhig ablaufen und sie haben dort einen hohen Prozentsatz an Sonnentagen im Jahr.

Nur die Strände von Vallehermoso, Alojera, La Rajita und Argaga haben einen leichten Zugang, der Rest ist nur zu Fuß erreichbar und weit weg von menschlichem Einfluss. Es gibt viele kleine Buchten und Strände, die vor allem in den Sommermonaten und mit ruhigen Gezeiten eine authentische Erfahrung sind, um den Tag zu verbringen.

Erfahren Sie mehr über Vallehermoso

Tazo

Tazo befindet sich im Tal im NW der Insel, zwischen den größten natürlichen Palmenwäldern der Kanaren (12.220 Palmen), was auch einen einzigartigen Faktor dieser ethnografischen Landschaft darstellt. Der Anbau wird hier zur Eigenversorgung genutzt und ein weiteres Merkmal sind die Häuser von rustikaler und traditioneller Architektur. Tazo verfügt über ca. 40 Wohngebäude, die den einzigartigen […]

Mehr Informationen