Geschützte Landschaft von Orone

Dieses Naturgebiet umfasst zwei der größten Schluchten der Insel, die von Erque und La Negra. Sie entfalten sich von der zentralen Spitze bis zur südwestlichen Küste. Seine große Ausbreitung umfasst eine Vielzahl von Elementen mit hohem landschaftlichen, natürlichen und kulturellem Wert.

Die Vegetation ist reich an xerophilen und thermophilen Arten, wie das Wolfsmilchgewächs in den niedrigen Gebieten und Zistrosen in den höheren Gebieten, sowie Wacholder und Palmen. An der Spitze dieser Schluchten und dank der Überflutung durch Regen erscheinen auch Wäldchen des Monteverde.

Von den 1788 Hektar, den dieser Raum einnimmt, befinden sich mehr als die Hälfte in Vallehermoso. Es stellt eine gute Abbildung der Ökosysteme der Südseite und der 2,2 km langen Küstenklippen dar, wo es üblich ist, Populationen von Seevögeln zu finden.

Erfahren Sie mehr über Vallehermoso

Architektonisches Erbe

Die fundamentalen Charaktereigenschaften, die die Architektur auf La Gomera ausmachen, sind die Integration in seine Umgebung und die Funktionalität. Die Bodenbelag geeignet zum Bauen, das Wasser, die klimatischen Bedingungen, die … der Insel und die … Zwischen 1500 und 1700 wurden die ersten von ihnen … Die Viertel …, indem sie die königlichen Pfade folgen […]

Mehr Informationen