Kunsthandwerk

In Vallehermoso konzentriert sich die Mehrzahl der Handwerker der Insel. Seit Jahrzehnten ist dies die Hauptreferenz für das Kunsthandwerk von traditionellem Charakter. Es ist ein Anziehungspunkt erster Ordnung durch die Vielfalt an Spezialitäten und durch den ethnographischen und kulturellen Wert, den er mit sich bringt.

Beginnend mit dem Kunsthandwerk, sollten wir beachten, dass die Mehrheit der Produkte oder Utensilien für den täglichen Gebrauch des traditionellen Lebens hergestellt wurden und aus Rohstoffen der reichhaltigen Natur der Insel entstanden.

Wir finden zum Beispiel die Keramik, die rustikale Töpferei, die sich im Hochland etablierte und für die Lehm, Sand und Rötel aus der Schlucht und den Bergen der Region benutzt wurden. Es wird von Hand gefertigt, nach den Methoden der Ureinwohner, was es zu einer wahrscheinlich Tausend Jahre alten Arbeit macht.

Ein anderes bemerkenswertes Handwerk ist die Holzverarbeitung, wie beispielsweise Küchengeräte, Musikinstrumente oder architektonische Elemente, für welche das material aus dem Monteverde verwendet wurde.

Man muss auch die Handwerkskunst der Schnüre erwähnen, sowie die Weidenkorbflechtkunst, die Weberei und das Handwerk mit der Ziegenhaut etc., ohne die alten Rezepte für Lebensmittel zu vergessen, die auf der Insel hergestellt wurden. Zu erwähnen sind der Palmenhonig, Almogrote, Mojos, Marmeladen, Süßigkeiten und Konserven, ebenso wie ein breit gefächertes Angebot an Rezepten erster Ordnung im kanarischen Archipel, die die reichhaltige landwirtschaftliche Produktion in gastronomische Kostbarkeiten verwandeln.

Erfahren Sie mehr über Vallehermoso

Arguamul

Es ist eines der am stärksten isolierten und abgelegenen Dörfern von la Gomera. Es gibt auch ein besonderes Interesse, weil es als „wildes“ Territorium gilt und dadurch spezielle Merkmale in Landschaft und traditionellem Nutzen herausgebildet hat. Es ist die nördlichste Population von La Gomera, im Norden offen zum Meer und versteckt hinter den Cumbres de […]

Mehr Informationen