Tazo befindet sich im Tal im NW der Insel, zwischen den größten natürlichen Palmenwäldern der Kanaren (12.220 Palmen), was auch einen einzigartigen Faktor dieser ethnografischen Landschaft darstellt. Der Anbau wird hier zur Eigenversorgung genutzt und ein weiteres Merkmal sind die Häuser von rustikaler und traditioneller Architektur.

Tazo verfügt über ca. 40 Wohngebäude, die den einzigartigen Charakter einer traditionellen Ortschaft wiederspiegeln, wo zudem viele Nachbarn die Aufzucht von Ziegen und Schafen betreiben.

Tazo ist eine der Zonen, wo historisch gesehen der Palmenwald dazu genutzt wurde, um Zuckerrohrsaft und Palmenhonig zu gewinnen, da diese Bäume überall präsent sind und das Leben der Einwohner maßgeblich beeinflusste.

Am 13. Dezember wird das Fest der Santa Lucia in Tazo gefeiert, deren Schrein wahrscheinlich der älteste der Insel ist und ursprünglich aus dem 15. – 16. Jahrhundert stammt. Dies ist ein besonders schönes Fest, das am Nachmittag durchgeführt wird, wo sich fast alle Bewohner der Insel um den Platz herum versammeln, um zu grillen, zu picknicken und Musik zu hören.

Erfahren Sie mehr über Vallehermoso

La Dama und La Rajita

Es ist ein Dorf an der Südwestspitze der Gemeinde Vallehermoso, wobei es das am weitesten vom Stadtzentrum entfernteste Viertel ist. Es liegt auf einem großen Hügel zwischen den Schluchten Erque und Iguala. Es ist ein herausragender Ort mir seinen mehr als 300 Sonnentagen im Jahr, einem gemäßigtem und warmen Klima, was in den letzten 80 […]

Mehr Informationen