Es ist eine kleine Ortschaft in den oberen Zonen des Beckens von Vallehermoso, in der Nähe der Talsperre La Encantadora, von der man zu diesem kleinen Dorf über eine asphaltierte Straße gelangen kann.

Es hat einige kleine Häuser, die eine ländliche Siedlung bilden mit ausländischen Bewohnern, die die alten Wohnhäuser restauriert haben. 2013 waren es 46 Einwohner verschiedenster Nationalitäten, die hier eine Oase der Ruhe in einer wunderschönen Umgebung gefunden haben. Diese Einwohner mit naturalistischer Neigung haben zur Erhaltung der natürlichen ländlichen Schönheit beigetragen, indem sie sie respektiert haben.

Dieser Bereich ist für den Anbau von Kartoffeln, Gemüse und Süßkartoffeln gut geeignet und die letztere ist eine Knolle, die in der lokalen Gastronomie sehr geschätzt wird und in und um Ambrosio auf mehreren Anbauflächen noch immer angebaut wird.

Erfahren Sie mehr über Vallehermoso

Geschichte, kultur und traditionen

Vallehermoso vereint eine Reihe von künstlerischen, architektonischen und immateriellen Gütern. Es werden Traditionen und Bräuche als Erbgut betrachtet, sowie die vielen Beispiele seiner historischen Vergangenheit in seinen Straßen und Museen. Von der Art des Hausbaus, der Art das Land zu bebauen, die Anfertigung von Objekten für das Haus und die Landwirtschaft oder Ernährung, bis hin […]

Mehr Informationen